WildnisKulturDorf

Lehrstätte WildnisKultur

Ein Energie-autarkes Dorf mit Selbstversorgung, als Lehrstätte und zum Probewohnen. Wie lebt es sich auf begrenztem Raum mit bewusstem Energieverbrauch? Muss das wirklich ′Verzicht′ bedeuten oder stellt es nicht auch eine gewisse Freiheit dar? Der Strom kommt nicht immer aus der Steckdose und das beste Essen kann einfach vor der Tür wachsen und geerntet werden. Bedeutet ′auszusteigen′ einen Verzicht von Genuss? Oder gewinnen wir durch bewusst nachhaltigen Umgang wieder Lebensqualität? Wie schmecken Lebensmittel wirklich? Was kann ich mich auf kleinstem Raum selbst versorgen? Bei uns findet man die Antworten auf viele Fragen und man kann auch gleich ausprobieren! In Anbetracht der derzeitigen Situation bzgl. Klimawandel, Umweltschäden und Verschmutzung, Monokulturen und landwirtschaftlichen Schäden wird die Idee lange innovativ bleiben - wir müssen jetzt umkehren und ändern! Auf unserem 5 ha großen Grundstück gibt es derzeit keine öffentlichen Anschlüsse - kein Wasser, keinen Strom, keine Heizung, keinen Kanal - eine große Chance, um bewusst mit Ressourcen umgehen zu lernen!